15.10.2021 "American Dream"

.... dröhnende V8 in der Abendsonne


Herzlichen Glückwunsch Marco Cherdron #29 zum sicheren Sieg !


15 Teilnehmer gingen am 15.10. an den Start um herauszufinden wer im Gegenlicht der Abendsonne Floridas freie Sicht nach vorn hat. Nach einem Qualy über 30 Minuten zeichnete sich bereits eine deutliche Tendenz ab wer am Ende die lange Schnauze der Corvette vorn hat. Timo Plum #12 hatte während dieser Zeit leider einen DC und sah sich so , trotz bester Qualy, am Ende der Startaufstellung.... dazu später.

Das Feld ging "stehend" auf die 95 minütige Reise im weiten Rund Daytonas. Die Variante "Road Course" mit einer Länge von 5,729km verlangte den Piloten einige "haarige" Manöver ab um die "stur" nach vorn schiebenden Boliden durch die engen Kehren zu bewegen. Der Polesetter Marco Cherdron #29 fuhr einen sicheren Start/Zielsieg ein. Nie wirklich in Gefahr bewegte er seine Corvette C6 GT2 mit einer überlegenen Sicherheit 54 mal über die Ziellinie.

Das ruinierte Grid im Gefolge war ebenfalls sehr sicher unterwegs und so blieben (wie immer) Unfälle bei allen spannenden Zweikämpfen aus.

 

Zu bemerken ist noch die Leistung von T.Plum #12 . Er musste wegen des DC im Qualy von ganz hinten starten und hat in einem Husarenritt das komplette Feld überholt und sein Rennen auf P2 beendet.... Respekt!

 

Das Videomaterial zeigt auf beeindruckende Weise mit welcher Disziplin bei gt-rennserien um Positionen gekämpft wird...es lohnt sich unbedingt da mal rein zuschauen.

 

Der Veranstalter dankt auch diesmal allen die zu diesem Abend mit Rat und Tat begetragen haben.


Bilder vom Rennen ...