Herzlichen Glückwunsch...


...an den Sieger des 60-Minuten-Rennens in Japan.In einem nie gefährdeten Start-Ziel-Sieg beendete ColeTickle2504 (#25),von der Pole aus startend,das Rennen mit 19,849 Sekunden vor dem Verfolger MaxMoritz-Racing.

Dieser fuhr nach einem unverschuldeten Unfall in der ersten Runde,verursacht von Mr-Minimi und dem daraus nötig gewordenden Boxenstop,verdient auf den zweiten Platz und erhielt somit zumindest noch den silbernen Pokal für seine fehlerfreie Pilotierung des leuchtend gelben Porsche gt3rs mit der Startnummer 65.

Ebenfalls auf dem "Treppchen" landete der bereits erwähnte Mr-Minimi (#17).Sein Dreher in der ersten Schikane nach der langen 180 Grad Kurve ließ ihn vom zweiten Startplatz ganz ans Ende des 11 Auto-starken Feldes zurückfallen.Jedoch entschied er sich anders als MaxMoritz-Racing und verzögerte den Besuch bei seiner Boxencrew bis zur neunten Runde und konnte somit das gesamte Teilnehmerfeld bis auf den Sieger nach und nach überholen.Leider wurde ein zusätzlicher Tankstop nötig,sodaß er auf Bronze zurück fiehl.

 

Das Rennen in der Abendsonne Japans begann ausgesprochen professionell.Die mit Sinn fürs Detail designten Straßenboliden fuhren wie an einer Schnur durch die engen Passagen und so manch Positionskampf zog sich über viele Runden hin.

In der vierten Runden war es Lucky13Monkey (#13),zu dieser Zeit auf dem achten Platz,der den Verlust an Traktion zuerst realisieren mußte.Nach einem Übersteuern Ausgang Spitzkehre und der daraus entstehenden anhaltenden Unruhe im Zuffenhausener bildet er vorübergehend das Schlusslicht der Renngesellschaft.

Bis in die 14. Runde fuhren die ersten sechs Porsche sauber ihre Runden - zum Teil Tür an Tür- und alle Fahrer bewiesen ihre Qualität.In der von Anton_SU getauften "Hass-Schikane" kam es dann zum befürchteten Dreher von Anton_SU und der damit entstandene Schaden am blauen Boxer mit der Nummer 64 mußte behoben werden.Die überraschte Boxenmannschaft hatte jedoch so schnell nicht alle Ersatzteile zur Stelle und der Rest des Rennes wurde dadurch für den Fahrer eine echte Qual.Am Ende stand Position neun auf seinem Display.

Die 60 Minuten Renndauer ergaben eine Distanz von 34 Runden für ColeTickle2504,der zusätzlich noch die schnellste Rennrunde des Abends fuhr. 1:44,988 - Glückwunsch!

Der Veranstalter dankt allen die dieses Rennen in seiner fairen und hochwertigen Art ermöglicht haben und hofft beim nächsten Themenrennen auf eine ebenfalls große Zustimmung....

 

 

Sieger "Porsche in Japan" ColeTickle2504
Sieger "Porsche in Japan" ColeTickle2504

Download
Themenrennen
Gesamtstand nach zwei Rennen
Markenrennen 200118.pdf
Adobe Acrobat Dokument 219.4 KB

mit Dank an ColeTickle

Download
Themenrennen
Wertung aller Rennen
Tabelle 200118.pdf
Adobe Acrobat Dokument 391.4 KB

mit Dank an ColeTickle