Herzlichen Glückwunsch...


Gratulation ans Podium

Dort stand diesmal nach einem 60-Minutenrennen Mr-Minimi ganz oben.In 34 Runden in der Abendsonne auf dem Dragon Trail gelang es ihm seinen Aston Martin unfallfrei um dem Kurs zu bewegen.Mit 8,481 Sekunden Rückstand wurde ColeTickle2504 abgewunken und erhielt dafür den Pokal im glänzenden Silber.Den nicht weniger funkelnden Bronzepokal erfuhr sich MaxMoritz-Racing.Sein Abstand zum Ersten betrug beim Zieleinlauf 15,173 Sekunden und auch dafür kann gratuliert werden,zumal MaxMoritz-Racing nach einem misslungenem Qualy und einem noch schlechteren Start als letzter in die erste Schikane nach dem Start einlenkte.

Der Start des Rennens mit 10 gemeldeten Teilnehmern verlief absolut professionell und die englischen Rechtslenker reihten sich sauber ein.Geführt von wackelpudding4 , der nach einer Fabelzeit in der Qualifikation auf Pole stand,ging die Meute auf die Jagd nach spannenden Rennszenen.Und davon gab es einige!

Die Schikane um den Hafen erwies sich als "Zünglein an der Waage", denn dort wurden viele Hoffnungen zerstört.Bereits in der ersten Runde verpasste ertoRMS die Ideallinie und "erlegte" seinen orangefarbenen Gr.4-Renner. Totalschaden und ein Besuch in der Box waren die Folge.Das unkontrolliert zwischen den Leitplanken schleudernde Auto wurde für Lucky13Monkey zum Verhängnis und auch er rettete seine Rennwagen im klassischen Design zur Pitlane.

In der zweiten Runde entwickelte sich ein Dreikampf zwischen Lucasthe10 , Langer_50_ und Mr-MInimi bei dem Langer_50_ Ausgang Hafen seinen Einsatz zu sehr erhöht und beim Versuch Lucasthe10 zu überholen Bekanntschaft mit der Mauer machte.Daraus reslultierte ein Schaden vorn links und den Platztausch mit Mr-Minimi.Dieser erhöhte wiederum in den nächsten Runden den Druck auf Lucasthe10 und konnte so in der Schikane vor Start/Ziel auf der Bremse seinen Rowe-Aston auf die dritte Position schieben.

Der harte aber absolut faire Zweikampf um Position 4 forderte von Langer_50_ und Lucasthe10 all ihr fahrerisches Können und die Zuschauer konnte viele packende Manöver beoachten.

In der siebten Runde beendete die bekannte Hafenmauer auch dieses "Fahren am Limit" und Langer_50_  trug nun einen kapitalen Totalschaden in seinem blau-weißen Boliden zur Repartur.Leider wurde jedoch Anton_SU_ , der sich stetig an seinen Vordermann herangearbeitet hatte ebenfalls ein Mitleidenschaft gezogen.Er konnte Langer_50_ nicht ausweichen und wurde so auch zu einem Pitstop gezwungen.Vorteil für MaxMoritz-Racing, er wurde dadurch auf P5 vorgespühlt.

Ebenfalls in der siebten Runde und ebenfalls an der Hafenmauer erlitt ColeTickle2504 eine "Kaltverformung" an seinem Einsatzwagen und mußte so Mr-Minimi die zweite Position überlassen.

Das Rennen sortierte sich nun ein und jeder fuhr seine Zeiten sauber durch.In der 14'ten Runden verließ der bis dahin weit führende wackelpudding4 die Lobby.Zu diesem Zeitpunkt hatte er 12,9Sekunden auf Mr-Minimi rausgefahren.

16'te Runde - Anton_SU hat es geschafft sich langsam an LuckyMonkey13 heranzufahren und bremst ihn in der Schikane nach Start/Ziel aus.

Lucasthe10 , auf P3,wird Opfer der Hafenmauer und kommt nach einer ausgiebigen Reparatur als sechster wieder auf die Strecke zurück.Dort tobt ein extrem spannendes Gefecht um P5 zwischen Anton_SU_ und LuckyMonkey13 in den am Ende auch Lange_50_ und lucasthe10 (mit frischem Reifen) eingreift.Leider konnte er die Speed seiner Gummis nicht lange genießen - in Runde 21 verließ er den Raum.

Das Rennen am 16.02.2018 hat erneut gezeigt daß eine "schnellste Runde" nicht zwangsläufig ein gutes Rennergebnis bedeutet.Der Sieger fuhr konstant 1,47'er Zeiten und auch der Dritte erreichte seinen Podiumsplatz durch ein fehlerfreies Rennen.

Der Veranstalter dankt allen für ihr faires und professionelles "Mitmachen" und hofft alle beim näschten Event im Gríd zu sehen...

 

Sieger Aston Martin Cup Mr-Minimi
Sieger Aston Martin Cup Mr-Minimi

Download
Themenrennen
Gesamtstand nach drei Rennen
Markenrennen Aston Cup.pdf
Adobe Acrobat Dokument 151.3 KB

mit Dank an ColeTickle